Silvesterlauf 2014 in Graz

Es ist geschafft! Das Jahr ist vorüber.

Mit dem gestrigen Silvesterlauf in Graz Habe ich das Jahr sehr zufrieden beendet. Mit Platz 30 und einer Zeit von 47,26 Min bin ich mit meiner Leistung sehr zufrieden.

Der Lauf selbst war recht lustig. Die Streckenführung über den Radweg nach Norden entlang der Mur und zurück in die Innenstadt war sehr angenehm. Nach dem Start wurde das Feld unter der Kepplerbrücke auf den Radweg geleitet. in diesem Nadelöhr gab es einiges Gedränge und Gemurre von den unterschiedlichsten Richtungen. Durch den Wetterumschwung der letzten Tage  lag auf dem ersten Teil der Strecke noch Schnee, der für den Lauf aber nicht hinderlich war. Über die Kalvarienbergbrücke wurde die Mur überquert und dann wieder am Ufer entlang in die Innenstadt retour. Dieser Asphaltierte Teil war geräumt und trocken. Durch die Sackgasse und den Hauptplatz ging es zur Wende in der Herrengasse. Viele Zuschauer säumten in diesem Abschnitt die Strecke. Dann über Start und Ziel auf die zweite Runde.

Zur Organisation gibt es zu sagen, für einen Lauf mit gut tausend Startern aus neunzehn Ländern (lt. Die Woche) der mitten im Winter statt findet sollte es doch möglich sein das die Starter ihre Wäsche irgendwo abgeben können. Jacke Pulli und Stiefel, so wie trockene Wäsche zum Umziehen nach dem Lauf hat jeder dabei. Und nicht alle haben ein Auto wo sie es versperren können.

Ansonsten ein gelungener lustiger Ausklang für ein Laufjahr!

Strecke

Die Strecke! ©Die Woche

Image2

1 Kommentar

  1. Hallo Sohnemann!
    Ich gratuliere dir ganz herzlich zu deinen schönen persönlichen Erfolgen im Jahr 2014.
    Eines hast du bei deinem Rückblick vergessen: Danke zu sagen, dass du deinen 40. Geburtstag erleben durftest. Ist nicht selbstverständlich! Ich sage jedenfalls DANKE, dass ich dich als meinen Sohn 40 Jahre/5 Monate (+ neun Monate Mutterbonus) haben durfte. Ich hoffe, dass wir noch viele gesunde, unfallfreie Jahre gemeinsam haben. Alles Gute wünsch ich dir für deine sportlischen Wünsche im Jahr 2015.
    Deine Mama

%d Bloggern gefällt das: