Römerlauf 2015

Nach einiger Überredung hatte ich Isabelle davon überzeugt an diesem Lauf teil zu nehmen. Ich habe mich auch sehr gefreut das Andreas und David an diesem Lauf teilnehmen. Gemeinsam sind wir nach Leibnitz gefahren. Die Start Area wurde im Naturparkzentrum Grottenhof errichtet. Eine Traumhafte Kulisse für einen Laufevent. Es gab ausreichend Parkmöglichkeiten im Umfeld.

Andreas und David haben sich nachgemeldet und Isabella und Ich haben unsere Startnummern abgeholt. Beides ging rasch und Unkompliziert über die Bühne.

In der Startaufstellung blieben wir eher weiter hinten. Der Start selber war wie bei jedem Lauf etwas turbulent. So konnten wir uns aus der Ärgsten Drängerei heraus halten. Die Runde hat uns durch das Zentrum von Leibnitz geführt. Über die Sulm auf den Seggauberg hinauf. Bis zur ersten Kehre war der Anstieg gar nicht so schlimm. Danach aber umso steiler. Gleich mal vorweg, Ich bin die ganze Strecke gelaufen! Viele Läufer mussten diesen Anstieg gehen. Oben angekommen, schnell Wasser getankt, von der Feuerwehr abgekühlt, ging es wieder den Berg zum Sulmsee hinunter. Einmal um den See herum führte uns der Weg wieder retour zum Naturparkzentrum. Von jetzt an war ich alleine auf der zweiten Runde. Andreas, David und Isabella sind nach zehn Kilometern ins Ziel gelaufen. Mittlerweile ist es schon Dunkel geworden. Unser Weg wird von Hunderten Fakelkerzen beleuchtet. Ein wirklich Einmaliges Erlebnis. Noch einmal den Berg hinauf und um den See herum. Mein Tempo kann ich überraschender Weise die Ganze Distanz aufrecht halten. Der Einlauf in den Zielbereich ist der Hit. Jede Menge Zuschauer feuern die Läufer für den Zielsprint an. dieser ist hell erleuchtet. Im Ziel treffen wir uns alle wieder. Bei Kotelette, Cevapcici und Backhuhn haben wir noch viel Spaß.

1 Kommentar

1 Ping

  1. Tolles Bericht! War ein schöner Lauf!

  1. […] Angebot nach dem Lauf, wird uns in guter Erinnerung bleiben. Thomas hat wie immer einen ausführlichen Bericht geschrieben. Ich schließe diesen Beitrag mit einigen Bilder und einen […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: