Schifahren in Obertauern

Mit dem Betriebsrat sind wir heute nach Obertauern gefahren. Das Gebiet kenne ich bis jetzt nur vom Motorrad fahren im Sommer. Für mich als Snowboarder ist dieses Schigebiet nicht unbedingt das Ideale. Mit all seinen Quer- und Verbindungsfahrten ist es mit dem Snowboard sehr sehr mühsam.

Nach der ersten Quer Fahrt war die ganze Gruppe ruck zuck verschwunden. So habe ich den tag allein auf der Piste verbracht. Der zustand der Pisten war hervorragend. Durch den vielen Schnee der letzten Tage war auch das Tiefschnee fahren der reinste Spass. Erst gegen fünfzehn Uhr zog der Nebel wieder herein. Da habe ich die anderen wieder getroffen.

Weil mir die Edelweisshütte zu laut war bin ich mit den Kollegen der Kardiologie in die Lürzer Alm gegangen.

Das war ein richtig netter Tag.

 

%d Bloggern gefällt das: